Seetage sind Entspannungstage für die Seele und den Körper. Dies gilt zumindest für eine Vielzahl an Kreuzfahrern, die an den Seetagen, die Seele baumeln lassen und im besten Fall eine schöne Meeresbrise bei Sonnenschein genießen. Dass aber weit mehr als nur das Sonnenbad am Pooldeck möglich ist, möchten wir euch in diesem Blogartikel beweisen. Vor allem Kreuzfahrt-Neulinge können sich vor einer Kreuzfahrt kaum vorstellen, welche Vielzahl an Aktivitäten auf einem Kreuzfahrt-Schiff möglich sind. Somit möchten wir euch an dieser Stelle ein paar Inspirationsmöglichkeiten offenlegen, damit der Seetag nicht langweilig wird. Beachtet bitte, dass sich unsere Tipps in diesem Fall auf die AIDA-Schiffe AIDAprima und AIDAperla der Hyperion-Klasse richten. Auf den anderen Kreuzfahrt-Schiffen der Kussmundflotte, werden aber vergleichbare Beschäftigungsmöglichkeiten geboten.

Unser Video rund um Seetage auf AIDAperla und AIDAprima

→Per Klick auf das folgende Bild gelangst du direkt zum Video auf YouTube:

Entspannung für Körper und Geist

Auch wenn die AIDAperla und AIDAprima häufig als Familienschiffe bezeichnet werden, so wird auf diesen nicht nur Action und Unterhaltung geboten! Dank vieler Wellness-Angebote, kann man an Seetagen auch mal etwas für Körper und Geist tun. Im Organic Spa werden Massagen und Verwöhnprogramme gegen Aufpreis angeboten und wer dem Trubel auf dem Pooldeck aus dem Weg gehen will, für den ist der Entspannungsbereich mit seinen zahlreichen Saunen und Liegeinseln ein exzellenter Anlaufpunkt. Hier hat nur eine bestimmte Anzahl an zahlenden Gästen Zutritt und genießt dort die Vornehmlichkeiten in Form von Whirlpools, Saunen und weiteren Extras. Auf den beiden Schiffen aus der Mitsubishi-Werft fällt der neue „Organic Spa“ deutlich größer und weitläufiger aus als die Wellness-Oasen auf den „älteren“ AIDA-Schiffen. So findet ihr hier auch zwei Außenbereiche mit Liegemöglichkeiten sowie Pools. Das Organic Spa ist mit einer 29 Euro teuren Tageskarte bis 23:00 Uhr nutzbar. Bei der Qualität und Auswahl der Saunen und des Platzangebotes konnten wir bei unseren bisherigen Besuchen nicht meckern. Vor allem in den Abendstunden fanden wir den Bereich sehr entspannend, da so gut wie keine Gäste mit uns in den Saunen waren und wir die Ruhe ausgiebig genießen konnten.

Wer es noch etwas exklusiver mag, der kann sich zeitlich begrenzt auch die sogenannte Wellness-Suite buchen. Diese bietet ein Wasserbett, eine Whirlwanne, Massageliegen und eine private Sauna mit traumhaften Ausblick auf das Meer. Dieser exklusive Luxus hat allerdings auch seinen Preis. So schlägt die Wellness-Suite mit 249 Euro für 4 Stunden doch einiges zu Buche. Hier lohnt es sich den Bereich gegebenenfalls mit Freunden oder Bekannten zu nutzen.

Sportliche Betätigungen

Das man während einer Kreuzfahrt dank unzähliger köstlicher Versuchungen ziemlich leicht zunehmen kann ist kein Geheimnis. Um den Extrakilos aus dem Urlaub entgegen zu wirken, lohnt sich ein Besuch im Fitnessbereich. Auf den AIDA-Schiffen stehen für alle sportlich Aktiven zahlreiche Trainings- und Fitnessgeräte zur Auswahl. Zudem finden täglich kostenlose und kostenpflichtige Kurse statt, die vom Spinning bis hin zum Bauch-Beine-Po-Programm und Zumba-Tänzen reichen. Zusätzlich werden immer wieder auch kostenlose Tanzkurse für Einsteiger und Profis angeboten, sodass man im Urlaub auch noch an seinen Fertigkeiten auf dem Tanzparkett feilen kann. Die Sportbereiche sind komplett kostenlos nutzbar und quasi rund um die Uhr geöffnet. In Sachen Qualität und Ausstattung stehen sie gewöhnlichen Fitness-Studios an Land in Nichts nach und bieten für jede Körperpartie die passende Trainingsmöglichkeit.

Unterhaltung im Theatrium

Wer im Urlaub keine Lust auf Sport und Wellness hat, der findet im Theatrium an Bord der AIDA-Flotte passende Alternativprogramme. An Seetagen erwarten euch hier auch tagsüber viele interessante Programmpunkte zur Unterhaltung. Angefangen bei spannenden Vorträgen von Lektoren über Kunstauktionen bis hin zu den Proben für die abendlichen Shows wird viel geboten, sodass ein Seetag wie im Nu verfliegt. Am Abend erwarten euch im Theatrium fast täglich neue Shows und Musikprogramme. Hier wird bei Show-Formaten wie “Wer wird Millionär”, “The Voice of the Ocean” oder auch “Das Glücksrad” aktiv zum Mitspielen animiert. Zusätzlich findet allabendlich die sogenannte “Prime Time” statt. Hier präsentiert der Entertainment-Manager in gut dreißig Minuten die Highlights des Tages, schildert Wissenswertes rund um die Reise, plaudert mit interessanten Gästen aus dem Nähkästchen und und und. Für Entertainment-Freunde ist das Theatrium mit Sicherheit eines der Highlights an Bord, auch wenn man bei einigen Shows durchaus mit den begrenzten Sitzplätzen zu kämpfen hat.

Badespaß für Groß und Klein

An Seetagen lohnt es sich auch immer wieder die Badehose und den Bikini überzustreifen. Zugegeben: Auf einem Kreuzfahrtschiff darf man keine riesigen Poollandschaften erwarten und dennoch gibt es einige Möglichkeiten, um ins erfrischende Nass zu hüpfen. Gerade die beiden “Familien-Schiffe” von AIDA die AIDAprima und die AIDAperla bieten dank des “Beach-Club” und dem “4 Elements” Spaß für Groß und Klein. Im Beach-Club erwartet euch eine überdachte Poollandschaft mit Bar und zahlreichen Liegemöglichkeiten, sodass ihr hier auch bei “schlechtem” Wetter entspannen könnt. Bei sommerlichen Temperaturen und Sonne wird eine Seitentür für Frischluft geöffnet und die Verkleidung des Beach-Clubs lässt die UV-Strahlen hindurch, sodass auch Sonnenanbeter zu ihrer Urlaubsbräune kommen. Für die Kids ist das “4 Elements” ein Paradies. Hier finden sich die Doppelrutsche “AIDA Racer”, ein Wasserkanal sowie ein Nassbereich für Kleinkinder. Gerade der AIDA-Racer ist ein super Spaß. Hier könnt ihr euch in den beiden Rutschen sogar mit Freunden messen, da eure “Rutschzeit” erfasst und anschließend auf einem Display angezeigt wird.

Kletterspaß im 4 Elements

Wer sportlich etwas aktiver ist, der findet an der “Decke” des 4 Elements eine weitere Möglichkeit, um Zeit am Seetag zu verbringen. Erstmals wurde auf der AIDAprima ein Klettergarten auf einem AIDA-Schiff integriert, den ihr zu vorgegebenen Zeiten völlig kostenlos absolvieren dürft. Gerade zu Ferienzeiten solltet ihr euch für den Parcours allerdings anmelden. Außerhalb der Schulferien war es hingegen kein Problem auch spontan eine Kletterpartie zu wagen. Der Parcours ist durch unterschiedliche Wege und Schwierigkeitsstufen sowohl für Einsteiger und Profis empfehlenswert. Unterschiede zwischen den Parcours auf AIDAprima und AIDAperla gibt es im übrigen nicht. Wir hatten jedenfalls eine Menge Spaß beim Klettern und eine tolle Aussicht.

Ein paar Impressionen vom Kletterparcours der AIDAprima erhaltet ihr in folgendem Video:

→Per Klick auf das folgende Bild gelangst du direkt zum Video auf YouTube:

Schlemmen wie Gott in Frankreich

Eines ist auf einer Kreuzfahrt so sicher wie das „Amen in der Kirche“. Verhungern werdet ihr bei dem großen Aufgebot an Leckereien in den zahlreichen Buffet – und Bedienrestaurants an Bord mit Sicherheit nicht. Es ist möglich fast rund um die Uhr etwas Essbares zu finden und sich so den Seetag mit zusätzlichen Hüftpölsterchen zu vergolden. Egal ob eine Curywurst an der Scharfen Ecke, eine leckere Tapas auf der AIDAplaza oder das zünftige Frühshoppen im Brauhaus – es gibt viele variantenreiche Angebote und viel zu entdecken. Dabei müsst ihr aber nicht nur auf die vorgefertigten Speisen an Bord zurückgreifen, sondern könnt ihr auch in diversen Kochkursen aktiv werden. Auf vielen AIDA-Reisen wird unter anderem im Buffalo-Steakhouse eine Steak-Schule angeboten, bei der ihr den richtigen Umgang mit Fleisch lernt und leckere Gerichte zubereitet. Wer kein Fleischliebhaber ist, hat mitunter Glück und es wird ein Fruit-Carving Workshop angeboten, bei dem ihr lernt wie man die witzigen Fruchtfiguren aus den Buffetrestaurant herstellen kann. Eine Stufe ausgefallener fällt das Kochstudio auf AIDAprima und AIDAperla aus. Hier werden thematisch unterschiedliche Kochabende angeboten, bei denen ihr mit Freunden und Mitreisenden leckere Menüs zaubert und diese anschließend gemeinsam genießt. Dank professioneller Anleitung kann man sich so auch den einen oder anderen Trick für Zuhause abschauen und die Zeit vergeht an einem Seetag wie im Nu!

Für Eisliebhaber unter euch lohnt zudem ein Besuch im Magnum Pleasure Store auf Deck 7 der AIDAprima und AIDAperla. Hier könnt ihr euch eure ganz eigenen Eiskreationen zusammenstellen und mit leckeren Toppings wie Smarties, Zuckerperlen, Marshmallow und vielen weiteren Kalorienbomben verzieren.

Einfach das Meer genießen!

Was bietet sich mehr auf einem Seetag an, als einfach mal die Weite des Meeres und die reine Seeluft zu genießen? Auf AIDAprima und AIDAperla gibt es viele besondere Orte, an denen ihr genau dies tun könnt. Wir möchten euch an dieser Stelle unsere drei Lieblingsstellen an Bord verraten. Der Skywalk am Heck des Schiffes bietet traumhafte Ausblicke über das Meer und die unter dem Skywalk liegende Bereiche des Schiffes. Wir lieben diesen Bereich, da man das Meer hier in all seiner Schönheit fast barrierefrei beobachten kann. Zudem eignet sich der Ort auch ganz wunderbar um tolle Foto- und Videoaufnahmen zu erstellen. Ebenfalls am Heck der AIDAperla und AIDAprima befindet sich auf dem Lanaideck die Lanaibar. Diese ist die in unseren Augen “schönste” Bar an Bord dieser Schiffsklasse und gleichzeitig auch die einzige vollwertige Bar im Außenbereich der Schiffe. Hier stehen euch schöne Sitzmöglichkeiten mit Blick auf den Horizont und das Meer zur Auswahl, auf denen ihr einen kühlen Cocktail mit tollen Ausblicken genießen könnt. Der dritte Bereich befindet sich genau am anderen Ende des Schiffes. Von der Spray Bar aus könnt ihr direkt zu einem Außenbereich direkt am Bug des Schiffes gelangen. Hier könnt ihr euch, soweit es der Wind zulässt einen leckeren Sekt gönnen und das Meer ohne Einschränkungen genießen. Ein wirklich außergewöhnlicher Ort, den man während einer Reise mit AIDAprima und AIDAperla unbedingt einmal besucht haben sollte.

Shopping-Spaß auf der AIDAplaza

Beim letzten Stadtbummel nicht die Zeit gefunden zum Shoppen? Kein Problem! Auf der AIDAplaza könnt ihr euch auch an Seetagen in diversen Stores mit Kleidung, Schmuck und anderen Dingen eindecken und damit die Bordkarte zum Glühen bringen. Manchmal gibt es an Seetagen zudem spezielle Rabattaktionen, sodass sich ein Besuch des AIDAshops und den Boutiquen für Schmuck und Co. durchaus lohnen. Wem das nötige Kleingeld zum Shoppen fehlt, der kann unweit der AIDAplaza sein Glück im Casino versuchen und so vielleicht seine Urlaubskasse aufbessern.


Was sind eure Lieblingsaktivitäten an einem Seetag? Lasst ihr lieber die Seele baumeln oder seid ihr aktiv auf dem Schiff unterwegs und nutzt die angebotenen Kurse? Teilt uns eure Meinungen in den Kommentaren mit! :)

 

Reiselustig | AIDA Fan | Motorsportbegeistert | Schreiber bei Kreuzfahrt-Trend.de